Tagesfortschritt:

 (FRT)
Diskurs
um die Arbeitnehmerweiterbildungsgesetze der Länder – deren Bedeutung im politisch gesellschaftlichen Gewerkschaftsumfeld

Tag: "gesellschaft"

Gleichberechtigte Teilhabe

  26.01.2017 01:10, von , Kategorien: Gewerkschaft, Initiative der Freien , Tags: , , , , ,

ver.diBerlin, 17.10.2016

Anlässlich des Kongresses zu „Arbeit und Gesellschaft 4.0: Mitbestimmen, mitgestalten!“ im Oktober 2016 legt die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft ver.di ein Diskussionspapier zur Stärkung der Mitbestimmung und Demokratie in der digital vernetzten Arbeitswelt vor. Auch und gerade in einer zunehmend digitalisierten Arbeitswelt ist es wichtig, dass Mitbestimmung und Mitbestimmbarkeit gewährleistet werden und die neuen technischen Möglichkeiten dazu genutzt werden, sie auszubauen. Im Folgenden werden Vorschläge zur Ausgestaltung und Anforderungen an Rahmenbedingungen zur Diskussion gestellt.

Artikel im Archiv (PDF, 429 kB)

Der (gesellschaftliche) Wert von Bildungsarbeit

  21.01.2017 02:02, von , Kategorien: Bildungsurlaub, Gewerkschaft, Ökonomie , Tags: , , , ,

Netzwerk Weiterbildung • Fachbereich Bildung, Wissenschaft und Forschung in ver.di • Grundsätzliches • Birgit Krupka • 17.02.2014

Der (gesellschaftliche) Wert von Bildungsarbeit
Eine Diskussion anhand der prekären Beschäftigungsverhältnisse von ErwachsenenbildnerInnen

Der Großteil der ErwachsenenbildnerInnen sind atypisch beschäftigt, sie sind sog. Selbstständige, für sie gilt kein Acht-Stunden-Tag, keine Lohnfortzahlung im Krankheitsfall, kaum Kündigungsschutz etc. Es gibt auch darüber hinaus keine arbeitsrechtliche oder sozialrechtliche Gleichstellung mit Beschäftigten in Normalarbeitsverhältnissen.

Im Gegensatz zu fix angestellten ArbeitnehmerInnen ist es für selbstständige ErwachsenenbildnerInnen schwer, sich gewerkschaftlich zu organisieren und selbst aufzutreten, um Missstände und Ungleichbehandlungen von ArbeitnehmerInnen zu bekämpfen.

rot rot grün – der nackte Kommunismus

  18.11.2016 03:08, von , Kategorien: Gewerkschaft, Ökonomie , Tags: , , ,

BKoalitionsvertrag • SPD, Linke und Grüne • II. S. 86 • 17.11.2016

[11] Den Öffentlichen Dienst wird die Koalition zum Vorbild für gute Arbeit machen. Die Entlohnung für Lehrkräfte an Volkshochschulen und Musikschulen wird die Koalition erhöhen und prüfen, wie eine bessere soziale Absicherung sichergestellt werden kann. Dafür werden bei dauerhaftem Tätigkeitsbedarf Honorarverträge in Arbeitsverträge umgewandelt, mit einem Zwischenziel von mindestens 20 Prozent Festangestellten bis 2021. Für arbeitnehmerähnliche Beschäftigte will die Koalition eine tarifvertragliche Regelung abschließen.

[29] Um Soloselbständige besser abzusichern und den Übergang in eine abgesicherte Arbeit zu erleichtern, wird die Koalition Bundesratsinitiativen für einen verbesserten Kranken- und Rentenversicherungsschutz initiieren.

Möge sein die Macht mit ihnen!

Kontroversitätsgebot für die politische Bildung?

  23.07.2015 02:35, von , Kategorien: Bildungsurlaub , Tags: ,

Call for Papers:

Brauchen wir den Beutelsbacher Konsens?

Die Akademie für politische Bildung „Haus am Maiberg” wird am 19.–20.10.2015 gemeinsam mit dem Bundesausschuss für Politische Bildung (bap), der Bundeszentrale für politische Bildung (BpB) und der Deutschen Vereinigung für politische Bildung (DVPB Landesverband Hessen) eine Diskurstagung mit dem Thema „Brauchen wir den Beutelsbacher Konsens?” durchführen.

Im Vorfeld der Tagung werden interessierte Kolleginnen und Kollegen aus der Politischen Bildung (Wissenschaft, Schule, Jugend‐ und Erwachsenenbildung) dazu aufgerufen, einen kurzen Essay zum Thema einzureichen.

Hintergrundmaterial:
Wie weit geht das Kontroversitätsgebot für die politische Bildung?

Netzwerk Weiterbildung

  14.05.2015 14:33, von , Kategorien: Gewerkschaft , Tags: , ,

Netzwerk Weiterbildung

Gute Kontaktmöglichkeiten können helfen, die eigene Arbeit erfolgreicher zu gestalten.

Mehr als 20.000 örtliche Anbieter von Weiterbildung mit häufig wenigen Beschäftigen prägen das Bild der Weiterbildungsbranche in Deutschland.

Gute Kontaktmöglichkeiten können helfen, die eigene Arbeit und die Arbeit der betrieblichen Interessenvertretungen erfolgreicher zu gestalten.

Die AG Weiterbildung im Bundesfachbereich Bildung Wissenschaft und Forschung von ver.di hat sich (neu) konstituiert.

Die AG hat mehrere Projektgruppen eingerichtet. Die Projektgruppen sind offen für Interessierte, die auf anderen Ebenen von ver.di im Bereich Weiterbildung aktiv sind. Wenn du also Interesse daran hast, in einer der Projektgruppen mitzuarbeiten, kannst du über ag.wb.bfb05@googlemail.com einen Kontakt herstellen.

Neben der Arbeit in Projektgruppen ist für die AG die Vernetzung mit Arbeitsgruppen, Arbeitskreisen und Netzwerken der Weiterbildung in den Landesbezirken von ver.di ein wichtiges Anliegen.

Suche

Online users

powered by b2evolution free blog software