Seminare und Beratung
Informations- und Kommunikationstechnologien

Kategorie: "social net"

Über dem nationalen Recht

  02.06.2016 17:09, von , Kategorien: Datenschutz / Datensicherheit, social net, Ökonomie

sponNachrichten • Netzwelt • Netzpolitik • Europäische Union
Fabian Reinbold • 01.06.2016 – 10:06 Uhr

„Der Verhaltenskodex stellt Geschäftsbedingungen der Dienste über das nationale Recht.“

Estelle Masse,

von der digitalen Bürgerrechtsgruppe Access Now über Brüssels Facebook-Kodex

Netzpolitik.orGNetzpolitik.orG • Zensur • Ingo Dachwitz • 01. Juni 2016, 20:12

EU-Kommission und Onlineplattformen feiern sich für freiwillige Maßnahmen gegen Hatespeech, aus der Zivilgesellschaft kommt Widerspruch

Einen Kommentar hinterlassen »

MdB Gezwitscher

  30.07.2015 14:29, von , Kategorien: Hintergrund, Seminare, social net

MdB Gezwitscher

Netzpolitik.Org • Kurzmeldungen • Markus Beckedahl • 30. Juli 2015, 12:30

Datenanalyse:
Bundestagsabgeordnete auf Twitter

Auf Spiegel-Online präsentiert Philipp Seibt eine Auswertung von Twitter-Accounts unserer Bundestagsabgeordneten: Abgeordnete auf Twitter – Die-140-Zeichen-Macht.

(spon) „Ohne Twitter geht nix im Bundestag: Die Berliner Politik ist vernarrt in die 140 Zeichen. Doch wer zwitschert am fleißigsten? Wessen Retweet schlägt ein? Unsere Datenanalyse schaut den Abgeordneten auf den Daumen.“

Einen Kommentar hinterlassen »

Bad Data

  18.02.2015 10:32, von , Kategorien: Datenschutz / Datensicherheit, social net, Ökonomie

(woi) Zweimal Kontrollverlust: Zum einen Einer, der Michael Seemann auch nicht versteht – zumindest nicht ganz und Einer, der Big Data auf das trimmt, was es zumindest z.Zt. wirklich ist:

InKladde • N_Wessinghage • Februar 17, 2015

Das neue Spiel:
Michael Seemann über den Kontrollverlust

Notizblog • Pointers & Pointen • Torsten • 15. Februar 2015

Bad Data

Einen Kommentar hinterlassen »

facebook hat WhatsApp weggekauft

  23.02.2014 18:16, von , Kategorien: Datenschutz / Datensicherheit, software, Seminare, social net

(woi) Erschütternd! Nein, nicht die Tatsache des Aufkaufs – dass es zum Thema wird, obwohl schon vorher über WhatsApp alles bekannt war und über facebook sowieso. Unten ein paar ältere Ausführungen in der Chronologie ihrer Erscheinung über Alternativen zu WhatsApp, die alle Eines gemein haben: Keine Nutzer. Die Artikel stammen fast ausnahmslos aus dem Sommer 2013 – heute diskutiert die Gemeinde die Sicherheit von WhatsApp – erschütternd!

(Vorsicht bei der Beurteilung der Apps durch die Autoren: Manche finden es wichtig, dass eine App tolle Emoticons produziert, andere behaupten unzureichende Verschlüsselungen ohne zu differenzieren in welchem Zusammenhang, andere behaupten das Übernehmen der Kontaktliste, wo es sich lediglich um die (notwendige) Zugriffsberechtigung handelt. Mein Urteil bis auf Weiteres: myEnigma)

  • ZEIT ONLINE • DIGITAL • MOBIL • Messenger-Dienste • 10. August 2013 • 11:09 Uhr • Angela Gruber

    Die vermeintlich sicheren Alternativen zu WhatsApp

    Verschlüsselung als Wettbewerbsvorteil: Neue Apps wie myEnigma und Whistle.im versprechen Smartphone-Besitzern abhörsichere Kommunikation übers Netz.

  • teltarif • Meldungen • Internet • Smartphone-Messaging • Verschlüsselt
    17.08.2013 • 18:05 Uhr • Hans-Georg Kluge

    WhatsApp-Alternativen mit Verschlüsselung

    WhatsApp & Co. sind heute all­gegen­wärtig. Seit den Ent­hüllungen von Edward Snowden über ver­schiedene Über­wachungs­pro­gramme stellen aber sich viele Anwender die Frage, wie sie abhör­sicher kommuni­zieren können.

  • Apfellike • APP-REVIEW • Reportage • 08. September 2013 • 17:36 Uhr • Timo

    Sichere Alternativen zu WhatsApp?

    Sollten wir Kommunikation wirklich so sorglos nutzen? Und sind wir mal ehrlich, WhatsApp ist nicht der sicherste Dienst, er ist eher sehr weit entfernt davon …

  • golem • news • Ende-zu-Ende-Verschlüsselung • 20.2.2014 • 17:37 Uhr • Steve Haak, Sebastian Grüner

    Alternativen zu Facebooks Whatsapp

    Threema, Telegram und MyEnigma: Nach der Whatsapp-Übernahme durch Facebook sind die Nutzer des Messengers auf der Suche nach Alternativen. Wir haben uns einige davon angesehen.

Einen Kommentar hinterlassen »

Autisten, Suchmaschinenpoesie und verschenkte Bücher

  23.11.2013 11:57, von , Kategorien: Hintergrund, Seminare, Urheberrecht, Das Leben, das Universum … und der ganze Rest!, social net

Phase III, #084

Autisten in der IT – Für die meisten Menschen, die anders sind als die meisten anderen Menschen, ist gar nicht das Anderssein das Problem.

140sekunden – @klischka: Poetische Informationssuche.

Creative Commons bei Büchern [8'12"–13'53"] – Autoren versuchen, die Verlage von innen zu revolutionieren und zwar mit Hilfe freier Lizenzen.
vlc --start-time=501 --stop-time=833 http://www.blinkenfilme.de/phase3/084/ER3_084.webm

Einen Kommentar hinterlassen »

Sonneborn the World!

  12.11.2013 12:58, von , Kategorien: Hintergrund, Das Leben, das Universum … und der ganze Rest!, social net

sonneborn the world

(woi) Mit seinem Auftritt in der heute-show vom 08.11.13 hat es „S“ endlich in die Medienöffentlichkeit geschafft. Die Deutsche Bank hat mit diesem medialen Handstreich,

der den Satiriker zum Lakaien der ehrlichen, volks­wirt­schaft­li­chen Interessen der einzigen rein(rassigen) deutschen Bank degradiert, die mediale Hoheit zu­rück­er­obert und befindet sich wieder – getreu dem Logo DtBankLogo – ganz oben im ranking der social media.

Einen Kommentar hinterlassen »

Campaining und andere Flüssigkeiten

  24.10.2013 17:36, von , Kategorien: Seminare, social net , Tags: , ,

Campact e.V.



Avaaz·Org



Liquid Democracy



liquidfeedback·org



(e)Petitionen des Dt. Bundestages

Einen Kommentar hinterlassen »

un peu de culture?

  18.10.2013 17:12, von , Kategorien: Das Leben, das Universum … und der ganze Rest!, social net

Am ergiebigsten im Hinbick auf innovative Formen der niederträchtigen Beleidigung und der perfiden Bloßstellung von Mitmenschen sind jedoch die neuen sozialen Plattformen wie facebook. Denunziatorische Behauptungen über Facebook-„Freunde“ sind schnell online gestellt, verbreiten sich in windeseile und sind schwer wieder aus der Welt zu schaffen. Fotos eines Bekannten, der gerade einen bad hair day erwicht hat, erzeugen billiges Hohngelächter und befriedigen das zweifelhafte Bedürfnis, sich auf Kosten eines anderen einen billigen Kick zu verschaffen. Wenn man noch die frequenten Flaming-Attacken und shitstorms dazurechnet, komplettiert sich ein Horrorpanorama der prä- oder, wenn man so will, postzivilisatorischen Niedertracht, in dem neue Medien und technologische Möglichkeiten als Katalysatoren fungieren, um traditionellen Formen des menschlichen Makels einen überlebensgroße Präsenz im viertuellen Raum zu ermöglichen. Ein körperloses Imperium der Invektiven spannt sich auf, eine desodorierte Zone der Gemeinheit, bereinigt von unangenehmen physischen Interaktionen und trotzdem mit der Fähigkeit ausgesattet, auf das wirkliche Leben zurückzuwirken und herkömmllichen Formen des Mobbings, der Denunziation, der Grobheit und der Unhöflichkeit zusätzliche Schlagkraft zu verleihen.
So weit der Befund, den ein auch nur oberflächliches Scannen zeitgenössischer Lebenswirklichkeiten ergibt.

Soviel aus dem Vorwort Mießgangs – spannend jetzt heraus zu finden, wie er es zu schaffen vermag, aus seiner Analyse von Ritualen, dem gängigen Austausch von „Höflichkeiten“, eine These zu entwickeln, dass wir eine Chance hätten aus diesen Ritualen der Unhöflickeit einen neuen Umgang abzuleiten, der uns in eine bessere, demokratischere, gleichberechtigere Welt führt, die ohne Heuechelei, leere Formeln und Duckkmäusertum auskommt.

scheiss draufTitel: „scheiss drauf“
Autor: Thomas Mießgang
ISBN-13: 9783954030255
Veröffentl: 18 Okt 2013
Einband: Buch
Seiten: 250
Format: 190x125x mm
Sprache: Deutsch
Erscheinungsdatum: Oktober 2013

Siehe dazu auch 3sat Kulturzeit vom 29.11.2013 (5'37")
(link kann auf Grund der aktuellen Rechtslage gelöscht worden sein!)

Einen Kommentar hinterlassen »

Geselliges Netz

  04.10.2013 11:24, von , Kategorien: Seminare, social net

Das englische Adjektiv „social“ kann man in bestimmten Zu­sam­men­hän­gen durchaus mit „sozial“ übersetzen. Im Englischen hat es aber eher die in der deutschen Umgangssprache nachgeordneten Be­deu­tun­gen wie „ge­sell­schaft­lich“ oder „gesellig“. Eine korrekte Übersetzung von social media, die dem englischen Sprachgebrauch und der prak­ti­schen Nutzung ent­spricht, ist also gesellige Medien oder auch geselliges Netz für social net!

Einen Kommentar hinterlassen »

Diskussion um Privatsphäre

  04.10.2013 11:18, von , Kategorien: Datenschutz / Datensicherheit, Hintergrund, Seminare, social net

spon • meu/mak • 15.08.2013 – 11:36 Uhr
Google verteidigt Gmail-Werbetechnik gegen Kritiker

(woi) In einem z.Zt. in den USA anhängigen Verfahren geht es um die Googles Praxis, den Text aller via Gmail verschickten und empfangenen Nachrichten automatisch nach Stichwörtern zu durchsuchen, um neben den Nachrichten passende Werbung zu platzieren.
Google zitiert in diesem Rechtsstreit den Obersten Gerichtshof aus einem anderen Fall und macht sich damit offensichtlich diesen Standpunkt zu Eigen:

Eine Person hat keinen legitimen Anspruch auf Vertraulichkeit von Informationen, die er Dritten zur Verfügung stellt.

Einen Kommentar hinterlassen »

Social Media in der Öffentlichkeitsarbeit der Interessenvertretungen

  03.10.2013 12:52, von , Kategorien: Seminare, social net , Tags: , ,

AiB-Stichwort • Ute Demuth, Jan A. Strunk, Martin Lindner • 2013 • ISBN: 978-3-7663-6211-7
Soziale Medien in der Öffentlichkeitsarbeit der Interessenvertretungen
Praxis der Interessenvertretung

Unternehmen setzen Facebook, Twitter und ähnliche Dienste zu unterschiedlichen Zwecken ein. Auch Gewerkschaften und einige Betriebsräte haben schon Erfahrungen gesammelt und nutzen Social Media in ihrer Arbeit. Die Broschüre gibt einen umfassenden Überblick über die Einsatzmöglichkeiten von Social Media in der Betriebsratsarbeit.

Einen Kommentar hinterlassen »

Gesellschaft im Read/Write-Modus

  03.10.2013 12:16, von , Kategorien: Seminare, social net , Tags: ,

Ute Demuth, Jöran Muuß-Merholz • 10.10.2012
Lernen und Gesellschaft im Read/Write-Modus
Politische Bildung und Wikipedia

Beteiligungsangebote werden nur ernst genommen, wenn tatsächlich Einfluss möglich ist – lautet einer der Grundsätze, der für die Wikipedia und die politische Bildung gleichermaßen gilt. Neben den Gemeinsamkeiten zeigen sich allerdings auch Inkompatibilitäten.

Einen Kommentar hinterlassen »

Social Media – Soziale Medien?

  03.10.2013 11:58, von , Kategorien: Seminare, social net , Tags: ,

Karl-Hermann Böker | Ute Demuth | Achim Thannheiser | Nils Werner

Handlungshilfe Social Media

Die Hans-Böckler-Stiftung hat die Publikation Social Media – Soziale Medien? • Neue Handlungsfelder für Interessenvertretungen zum download bereitgestellt:

„Die Handlungshilfe unterstützt betriebliche Interessenvertretungen dabei, sich zu orientieren, um wichtige Handlungsfelder ausfindig machen zu können. Die rechtliche Situation wird verständlich erläutert, praktische Hinweise sind systematisch zusammengetragen. Und: Expertinnen und Experten geben in Interviews Einblicke in ihre Sicht auf die Dinge.“


Kaufen kann man die Publikation natürlich auch
ISBN: 978-3-86593-180-1
Bestellnummer: 13281

Einen Kommentar hinterlassen »

::

 (FRT)

Suche

富士山

fujisan

© pref.shizuoka.jp

Swakopmund Mole, Namibia

Swakopmund Mole, Namibia

© Namibia Weather Network

Karlův most
a Pražský hrad

Karlův most

© Jan Schatz

Installation der Tiefe
Karlsruhe
Durlacher Tor

© ka-news-Webcam

Zurück in die Zukunft

Tod einer Camera

Zimmer mit Aussicht

Besser schnell weg

Besser schnell wegBaden-Airpark

© Baden-Airpark

Berlin Mitte

Berlin

© http://www.berlin.de/

La Playa
Valle Gran Rey

… das ist halt ziemlich weit wech …

© la-gomera-online

Hafen von Vueltas

… bitte nachladen!

© www.la-gomera-online.com

Flensburger Segel-Club
Glücksburg

FSC

© FSC.de

Yachtclub Rorschacherberg
Hörnlibuck

YCRb

© hoernlibuck.ch

August 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 << <   > >>
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31      
Creative Commons License
„Splitter“ der blog von
TeamTwo.Net
steht unter einer
Creative Commons
„Namensnennung – Weitergabe unter gleichen Bedingungen“
3.0 Deutschland Lizenz
.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse erhalten Sie möglicherweise unter Kontakt.
powered by b2evolution