Kategorie: "Datenschutz / Datensicherheit"

Gestern das EuGH, heute das Verfassungsgericht …

  17.07.2020 14:44, von , Kategorien: Datenschutz / Datensicherheit, Die Welt … und der ganze Rest, Karlsruhe aktuell

heiseNetzpolitik • jk • 17.07.20

(woi) Gestern die multinationalen Datenkonzerne, heute der eigene Staat. Zuviel Willkür bei der Datenbeschaffung. Strohfeuer oder nachhaltige Reglementierung? Eines tritt deutlich und nachhaltig hervor: Auf Edward Snowdon stützen sich bis heute europäische Gerichte – und dennoch bleibt er ein Verfemter.

Artikel im Archiv (PDF, … MB)

Der fatale Reiz des Altvertrauten

  16.07.2020 14:46, von , Kategorien: Datenschutz / Datensicherheit

IPGFriedrich Ebert Stiftung • Interviews • Claudia Detsch • 14.07.20

(gh) Sehr lesenswert für eine breitere Sicht auf notwendige Zukunftsdebatten. – Und natürlich fehlt der Blick auf aktuelle Ungerechtigkeiten nicht:

Utopie

 „Solidarität bedeutet eine bessere Beteiligung der Betroffenen an den Entscheidungen und Umsetzungen von Transformationsstrategien, aber auch Chancengleichheit für die, die nicht so lauthals schreien oder politisch weniger organisiert sind. Ich finde das schon markant: Der drohende Verlust von Arbeitsplätzen in der Industrie wird lauthals beklagt. Allen, die als Kreative oder kleine Selbständige arbeiten, wird dagegen gesagt: Hey, der Zugang zu Hartz 4 ist doch vereinfacht!“

Artikel im Archiv (PDF, … MB)


Safe Harbor – Privacy Shield – …

  16.07.2020 11:23, von , Kategorien: Datenschutz / Datensicherheit, Ökonomie

Heiseonline • Axel Kannenberg • 16.07.20

(woi) … wie hätte dieses Abkommen auch Bestand haben können?

 „Daten europäischer Bürger [seien] nicht ausreichend vor dem Zugriff von US-Behörden geschützt […]. Für diese Einschätzung spielten auch die Enthüllungen des Whistleblowers Edward Snowden 2013 zur ausufernden Internet-Überwachung durch US-Geheimdienste eine wichtige Rolle.“

 Freilich läuft das Lamento über magelnden Datenschutz ins Leere. Millionen Europäerinnen liefern die Daten, die ein (Handels-) Abkommen schützen soll. Im Sekundentakt werden Prgramme (aka „Apps“) genutzt, die keinen Hehl daraus machen ihre Daten an den Mutterkonzern im Vaterland dieser Konzerne zu versenden – und sie lassen sich dies über „Datenschutzerklärungen“, die keine wirklichen Optionen lassen, noch legitimieren. Dabei war es mal so gedacht, dass die Grundeinstellung sich nur auf das technisch Notwendige beschränke.

 Im Gegensatz dazu fristen „Open Source“* Programme noch immer ein Nischendasein, mit dem Etikett des Anrüchigen, Freakigen, Nichtfunktionalen. Erstaunlicher Weise verrichten ausgerechnet die Maschinen, die das Netz am Laufen halten, ihren Dienst mit Open Source Software – weil sie es kann, die Mutter aller quelloffenen Programme, der Urvater des Netzes – Linux (und all den quelloffenen Modulen, die für den reibungslosen Verkehr sorgen).

Open Source Intiative (Wikipedia – ebenfalls eine quelloffene Software)

Sancta Simplicitas

  01.02.2020 17:42, von , Kategorien: Datenschutz / Datensicherheit

wikipediaDisclaimer

Die Verwirrung um den Datenschutz hat mit dem in Kraft treten der DSGVO im Mai 2018 nicht abgenommen. Dabei stammen ganz wesentliche Aspekte bereits aus dem letzten Jahrtausend.

Disclaimer gibt es wohl ebenso lange und sie sind so sinnfrei wie sie alt sind: Es gibt nach wie vor keinen juristischen Ansatz eine Verfolgung strafbarer Handlungnen durch eine vorsorgliche Erklärung abzuwenden.

Ich verweise hier auf einen Artikel in Wikipedia um mich gleichzeitig vollständig von ihm zu distanzieren, um ggf. nicht juristisch belangt werden zu können.

Artikel im Archiv (PDF, … MB)

Die Herrschaft der Algorithmen

  15.08.2019 23:38, von , Kategorien: Datenschutz / Datensicherheit

KAZKM • Inter­dis­zi­pli­näre Tagung • 17. Oktober 2019

Die Tagung wurde bewusst mit inter­dis­zi­pli­nären Referen­tin­nen und Referenten besetzt, da kein Bereich die Fragen, vor die unsere Gesell­schaft gestellt ist, alleine beant­wor­ten kann und weder Angst, Skepsis, noch Euphorie weiter­hel­fen.

Programmflyer (PDF, 467 KB)

Open-Source für die Bundescloud

  18.04.2018 11:12, von , Kategorien: Datenschutz / Datensicherheit, software

iX7-Tage-News ‧ 04/2018 • Moritz Förster • 17.04.2018 17:14 Uhr

(woi) Aus Sicherheitserwägungen wendet sich die Bundesregierung gegen kommerzielle Software der großen Player und setzt auf OpenSource-Software für die Bundescloud. Nextcloud ist ein Fork, ein Zweig, der bekannten und bewährten ownCloud-Software, die auch für privat Anwender nutzbar und empfehlenswert ist.

Artikel im Archiv (PDF, … MB)

Wissen wird in den sozialen Netzwerken entwertet – es geht nicht mehr um eine Begründung, sondern nur noch um den Klick

  23.03.2018 14:55, von , Kategorien: Datenschutz / Datensicherheit, Hintergrund, Seminare, social net

dlfInterview • Christine Heuer • 22.03.18

„Im Moment ist es ja tatsächlich so, dass die Vorstellung von direkter Demokratie, die da durch die Welt geistert, eher so ist wie, wir stimmen per Ted ab, wir machen eigentlich klick und machen Likes und dann haben wir Demokratie gemacht, und genau so funktioniert Demokratie nicht, sondern da ist die Entscheidung das Ergebnis von Verständigungs- und auch Konkurrenzprozessen. Man stellt Gedanken gegeneinander und wägt sie ab. Die Technologien, die da jetzt im Internet unterwegs sind, die unterbinden das eher. Die ermutigen das nicht. Die begünstigen Echokammern. Jeder kann unter sich bleiben. Jeder achtet auf die Meinung der Mehrheit. Konformismus wird unterstützt.“ (Thomas Kliche, im Gespräch mit Christine Heuer)

s.a. im Archiv

Vergesst Kennwörter!

  16.03.2018 12:58, von , Kategorien: Datenschutz / Datensicherheit

c'tFAQ • Jo Bager • c't 07/2018, S. 156

Ein sehr schönes Produkt ist KeePass 2. Was hebt es von den anderen ab? Es ist durchgängig quelloffen, d.h. es sind überprüfbar(!) keine backdoors vorhanden, es läuft auf allen Desktop Plattformen (portable Version via Mono) und es gibt eine voll integrierte Android-App (KeePass2Android, Croco Apps). Damit lassen sich alle Kennwörter auch unterwegs über die eigene(!) cloud erreichen.

Das in c't kritisierte überbordende Optionen-Angebot, stellt lediglich ein Angebot dar. Das Programm läuft vom Start weg, lässt aber die Möglichkeiten offen.

Software sicher herunter laden geht zuverlässig auf heise.de

WhatsApp illegal?

  16.03.2018 12:14, von , Kategorien: Datenschutz / Datensicherheit, software

c'tFAQ • Jo Bager • c't 07/2018, S. 156

Ja!

„Man dürfe WhatsApp nur auf das Adressbuch seines Smartphones zugreifen lassen, wenn alle Menschen, die im Adressbuch stehen, dem zugestimmt hätten“ warnt Lutz Hasse, thüringischer Datenschutzbeauftragter, mit Verweis auf ein Gerichtsurteil (LG Bad Hersfeld, Az F 120/17 EASO).

Ich habe nicht zugestimmt – liebe Freunde.

Alternative? Problemlos: SIGNAL

AndroidiPhoneDesktop

16. März 1968 – Mỹ Lai, (Republik) Vietnam

  16.03.2018 00:00, von , Kategorien: Datenschutz / Datensicherheit

16. März: Massaker der US-Army an 503 Zivilisten in Mỹ Lai des Dorfs Sơn Mỹ, Südvietnam

1. Februar 1968 – Saigon, Republik Vietnam (Ho-Chi-Minh-Stadt, Vietnam)

  01.02.2018 00:00, von , Kategorien: Datenschutz / Datensicherheit

Im Vietnamkrieg tötet am 1. Februar 1968 der Polizeichef von Saigon Nguyễn Ngọc Loan vor Reportern den festgenommenen Vietcong Nguyễn Văn Lém durch Kopfschuss. Ein Foto dieser Exekution wird zu einem der bekanntesten Bilder des 20. Jahrhunderts.

„[...] Der General tötete den Vietcong; mit meiner Kamera tötete ich den General. Standfotos sind die mächtigste Waffe der Welt. Man glaubt ihnen, doch Fotos lügen, selbst wenn sie nicht manipuliert sind. Sie sind nur Halbwahrheiten. Was das Foto nicht darstellte, war: ‚Was hätten Sie getan, wären Sie der General gewesen, zu dieser Zeit und an diesem Ort, an diesem heißen Tag, und Sie hätten den so genannten Schurken gefangen, nachdem er einen, zwei oder drei amerikanische Soldaten weggepustet hatte?‘ General Loan war, was man einen echten Krieger nennen würde, von seiner Truppe bewundert. Ich sage nicht, dass es richtig war, was er tat, aber man muss sich in seine Lage versetzen. Das Foto verschweigt zudem, dass der General viel von seiner Zeit dem Versuch widmete, in Vietnam Krankenhäuser für Kriegsverletzte bauen zu lassen. Dieses Bild hat sein Leben vollkommen über den Haufen geworfen.“

Eddie Adams: Eulogy: GENERAL NGUYEN NGOC LOAN. Am 27. Juli 1998 auf time.com

Feuerwerk

  19.01.2018 17:22, von , Kategorien: Datenschutz / Datensicherheit

Light Beam

::

 (FRT)

Suche

富士山

fujisan

© pref.shizuoka.jp

Swakopmund Mole, Namibia

Swakopmund Mole, Namibia

© Namibia Weather Network

Karlův most
a Pražský hrad

Karlův most

© Jan Schatz

Installation der Tiefe
Karlsruhe
Durlacher Tor

© ka-news-Webcam

Zurück in die Zukunft

Tod einer Camera

Zimmer mit Aussicht

Besser schnell weg

Baden-Airpark

© Baden-Airpark

http://www.baden-airpark.de/fileadmin/airpark_admin/wetterpic/webcam02.jpg

Besser schnell weg

Nun ist sie weg – schade!

Die kontemplative Leere – dieses Garnichts – eines internationalen Flughafens wird fehlen …

Die neuerdings dargebotene Schwärze ist ein mageres Abbild der bisherigen bunten Leere.

Berlin Zeughaus,
Unter den Linden

Berlin

© Deutsches Historisches Museum

La Playa
Valle Gran Rey

… das ist halt ziemlich weit wech …

© la-gomera-online

Hafen von Vueltas

… bitte nachladen!

© www.la-gomera-online.com

Glücksburg Quellental
Yachthafen

FSC

© FSC.de

Oktober 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31  
 << <   > >>

  XML-Feeds

Creative Commons License
„Splitter“ der blog von
TeamTwo.Net
steht unter einer
Creative Commons
„Namensnennung – Weitergabe unter gleichen Bedingungen“
3.0 Deutschland Lizenz
.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse erhalten Sie möglicherweise unter Kontakt.
powered by b2evolution